Prozess CM

Die Prozessschritte vom Case Management wenden wir systematisch bei allen Mandaten CM an, sei dies in der Rehabilitation oder in der Beruflichen Integration.

Prozessschritte:

  1. Intake / Clearing
    • Klärung der Aufnahme ins CM Verfahren
  2. Assessment
    • Erfassen der Ausgangssituation nach ICF (International Classification of Functioning Disability and Health nach WHO World Health Organisation)
    • Definition der Aufgabenstellungen
    • Erkennen der Ressourcen des Klienten und seines Umfeldes
  3. Zielvereinbarung
    • Interdisziplinäres Aushandeln und Festhalten der Ziele nach den SMART Regeln (Spezifisch Messbar Angepasst Realistisch Terminiert)
  4. Massnahmenplanung
    • Erstellen eines gemeinsamen Planes für das Unterstützungsangebot
    • Organisieren der nötigen Leistungen um die formulierten Ziele erreichen zu können
  5. Durchführung und Leistungssteuerung
    • Bedarfsgerechte Erbringung der benötigten Leistungsangebote
    • Zielgerichtete Umsetzung vom Massnahmenplan
    • Beobachtung und Steuerung vom Verlauf
    • Rechtzeitige Intervention, wenn nötig
  6. Evaluation
    • Überprüfung der Zielerreichung
    • Beurteilung der Ergebnisse und des Zusammenarbeitsprozesses
    • Entscheid weiteres Vorgehen, respektive Abschluss
Im rehapunkt – Tageszentrum für hirnverletzte Menschen - haben wir den Prozess Case Management in den Jahren 2005 bis 2008 auf allen Ebenen implementiert.

Prozess Case Management im rehapunkt

Zurück