Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie - abgeleitet vom griechischen ergon (Arbeit, Tätigkeit, Handlung) und therapeutein (pflegen, heilen, behandeln, ausbilden) - ist eine ganzheitlich ausgerichtete medizinische Behandlung, die psychologische, pädagogische und soziale Aspekte einbezieht.

Ergotherapie stellt die Entwicklung, Förderung und Erhaltung der Handlungsfähigkeit des Menschen ins Zentrum.

Ergotherapie geht davon aus, dass Tätigsein und Handeln menschliche Grundbedürfnisse sind, und dass gezielt eingesetzte bedeutungsvolle Tätigkeiten gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung haben.

Wir erfassen in der Ergotherapie sorgfältig und gezielt die aktuelle Situation des Klienten. Wir definieren die individuellen therapeutischen Ziele gemeinsam mit unseren Klienten und in Absprache mit dem Rehabilitationsteam. Die ergotherapeutischen Aktivitäten wählen wir gezielt aus dem funktionellen, alltagsbezogenen, handwerklich-gestalterischen, abstrakt logischen oder spielerischen Bereich aus. Diese Aktivitäten werden von uns analysiert, deren Ausführung auf die erhaltenen Funktionen abgestimmt und Handlungsabläufe trainiert. Falls nötig werden diese Aktivitäten durch Anpassungen der Umgebung, durch Schienen oder durch andere Hilfsmittel unterstützt. Die laufende Auswertung des Behandlungsprozesses garantiert ein individuelles Behandlungsprogramm.

Ziel der Ergotherapie ist es, Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit in allen Lebensbereich zu erhalten und zu erweitern.

Quellen:
www.ergotherapie.ch
www.gesundheit.zhaw.ch